Cercl'Air

Société suisse des responsables de l'hygiène de l'air

Bienvenue

Cercl'Air est une société qui regroupe des représentants des autorités et des hautes écoles suisses qui traitent de la protection de l'air et de la protection contre le rayonnement non ionisant.

Canton de Vaud : Chef-fe de projet

28 mai 2020

Canton de Vaud : Chef-fe de projet

Canton de Vaud : Chef-fe de projet dans le domaine de la protection de l’air (CDI 80%-100%)

Par le site web
Canton de Vaud : Inspecteur-trice de l’environnement

28 mai 2020

Canton de Vaud : Inspecteur-trice de l’environnement

Canton de Vaud : Inspecteur-trice de l’environnement, Technicien-ne de laboratoire dans le domaine de la protection de l’air (CDI 50%-60%)

Par le site web
Kanton Graubünden; Auswirkungen des Lockdown auf die Luftqualität

27 mai 2020

Kanton Graubünden; Auswirkungen des Lockdown auf die Luftqualität

Für alle Messstandorte im Kanton Graubünden wird ein deutlicher Rückgang der NOx- und NO2-Konzentration während des Lockdown 2020 festgestellt. Bei den insgesamt fünf längeren Standorten sind, mit Ausnahme dem innerstädtischen Standort Chur RhB, im April 2020 die grössten Abweichungen vom langjährigen Trend verzeichnet worden.

Beitrag 27.5.2020: Amt für Natur und Umwelt Kanton Graubünden
Kontakt: hanspeter.loetscher@anu.gr.ch

Par le site web
OSTLUFT-Jahresbericht 2019: Zuviel Ammoniak auch in Naturschutzgebieten

19 mai 2020

OSTLUFT-Jahresbericht 2019: Zuviel Ammoniak auch in Naturschutzgebieten

Good News: Die Luft wird generell sauberer.
Fokusthemen im OSTLUFT-Bericht sind die Stickstoffeintrag in Naturschutzgebieten, vertiefte Analysen der Luftqualität in Bülach, Grabs, Kloten und St.Gallen, das Wechselspiel zwischen Witterung und Luftbelastung und die langfristige Abnahme der NO₂-Belastung.
Beitrag 19.5.2020: OSTLUFT
Kontakt: dominik.noger@sg.ch

Par l'entrée
Jahresberichte Luftqualität 2019 der Zentral- und Nordostschweiz

13 mai 2020

Jahresberichte Luftqualität 2019 der Zentral- und Nordostschweiz

Die häufig auftretenden Hitzesommer bringen deutliche Grenzwertüberschreitungen für Ozon mit sich, das wurde wiederum im Jahr 2019 festgestellt. Die Belastung mit Stickstoffdioxid und PM10 ist weiter gesunken.
Die Jahresberichte der Zentral- und Nordostschweiz liegen vor.
Beitrag 13.5.2020, Lufthygieneamt beider Basel, Kontakt: rene.glanzmann@bl.ch
Beitrag 13.5.2020, in-luft, Kontakt: marco.dusi@ow.ch

Par l'entrée
LUDOK Newsletter vom April 2020

05 mai 2020

LUDOK Newsletter vom April 2020

LUDOK berichtet vom ersten Entwurf des Integrated Science Assessments zu verschiedenen Grössenfraktionen von Feinstaub der amerikanischen Umweltbehörde (EPA). Weitere Themen sind Atemwegsinfektionen und COVID-19, krankheitsbedingtes Sterberisiko und Allergien

Par le site web
Neue Karten: Lichtemissionen im Kanton Zürich

04 mai 2020

Neue Karten: Lichtemissionen im Kanton Zürich

Künstliche Beleuchtung macht die Nacht zum Tag. Dies wirkt sich negativ auf Menschen, Tiere und Pflanzen aus. Satellitenbilder zeigen, die Zunahme der nächtlichen Beleuchtung. Der Kanton Zürich stellt diese Satellitenbilder als Karten zur Verfügung. Sie können als Grundlage für grossräumige planerische Massnahmen genutzt werden.
Beitrag: Kanton Zürich AWEL
Kontakt: valentin.delb@bd.zh.ch

Par le site web
BAFU - Nouvelle aide à l’exécution: Immissions excessives de dépôts azotés ou d’ammoniac

27 avr. 2020

BAFU - Nouvelle aide à l’exécution: Immissions excessives de dépôts azotés ou d’ammoniac

L’aide à l’exécution explicite comment l’article 2 alinéa 5 de l’OPair s’appliquent aux dépôts azotés et aux immissions d’ammoniac lors de la détermination des dépassements et pour décider s’il y a lieu d’élaborer un plan cantonal de mesures.
Contribution 27.4.2020: OFEV
Contact: richard.ballaman@bafu.admin.ch

Par le site web
Téléphonie mobile et 5G : le Conseil fédéral décide de la suite de la procédure

23 avr. 2020

Téléphonie mobile et 5G : le Conseil fédéral décide de la suite de la procédure

Le DETEC doit rédiger une aide à l'exécution et mettre en œuvre les mesures d'accompagnement proposées dans le rapport du groupe de travail « Téléphonie mobile et rayonnement ». Le Conseil fédéral n’entend pas actuellement modifier les valeurs limites visant à protéger la population du rayonnement non ionisant (RNI).
Contribution 23.4.2020: BAFU
Contact: alexander.reichenbach@bafu.admin.ch

Par le site web
Moins de poussières fines en provenance des chauffages à bois à Saas-Fee

22 avr. 2020

Moins de poussières fines en provenance des chauffages à bois à Saas-Fee

Dans le cadre d'un projet de mesure, l'OFEV, en collaboration avec la commune de Saas-Fee, a commandé une étude à la Haute école spécialisée du Nord-Ouest de la Suisse (FHNW) pour examiner le fonctionnement des systèmes de dépoussiérage dans la pratique.
Contribution 23.4.2020: BAFU
Contact: beat.mueller@bafu.admin.ch

Par le site web
BAFU: la pandémie du coronavirus et la qualité de l'air

22 avr. 2020

BAFU: la pandémie du coronavirus et la qualité de l'air

Les mesures visant à contenir la pandémie de coronavirus ont considérablement changé la vie quotidienne des Suisses. Les premières évaluations suggèrent que la qualité de l'air s’est améliorée à court terme.
Contribution 23.4.2020: BAFU
Contact: Richard.Ballaman@bafu.admin.ch

Par le site web
Auswirkung der Corona-Massnahmen auf die Luftqualität in der Region Basel: Stickoxid-Belastung an verkehrsreichen Standorten sinkt

15 avr. 2020

Auswirkung der Corona-Massnahmen auf die Luftqualität in der Region Basel: Stickoxid-Belastung an verkehrsreichen Standorten sinkt

Seit Inkrafttreten der Verordnung über Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus vom 13. März 2020 sind die Stickoxid-Immissionen an verkehrsreichen Standorten in der Region Basel gesunken. Die im Winterhalbjahr weniger verkehrs-, dafür wetterabhängigen Feinstaub-Immissionen liegen hingegen höher als vor dem «Lockdown»

Par le site web
OSTLUFT News: Auswirkungen Lockdown "Sars-CoV-2 Pandemie" auf die Luftqualität

15 avr. 2020

OSTLUFT News: Auswirkungen Lockdown "Sars-CoV-2 Pandemie" auf die Luftqualität

Das Verkehrsaufkommen auf den Strassen hat sich vielerorts um 20 bis 50 % reduziert. Die Auswirkungen der verringerten Aktivitäten durch die Sars-CoV-2 Pandemie wurde mit den Daten von den Zürcher Messstationen analysiert. Für den Verkehrsstandort Rosengartenstrasse wird die reduzierte Verkehrs-Zusatzbelastung für NOx aufgezeigt.

Par le site web
News from EFCA

30 mars 2020

News from EFCA

Im Newsletter der EFCA (European Federation of Clean Air and Environmental Protection Associations) wird auf aktuelle Verschiebungsdaten von Veranstaltungen 2020 hingewiesen.

Tempo 30 und das Einrichten einer Umweltzone wird an der Feldbergstrasse in Basel geprüft

20 mars 2020

Tempo 30 und das Einrichten einer Umweltzone wird an der Feldbergstrasse in Basel geprüft

Die Regierung von Basel-Stadt beschliesst, die Einführung von Tempo 30 und einer Umweltzone an der Feldbergstrasse zu prüfen.
Mit dieser Massnahme soll die Stickoxidimmissionsbelastung um rund 10 Prozent verringert und eine deutliche Lärmreduktion von minus 2.5 dB erreicht werden. Beim Bund soll der Pilotversuchs zur Einrichtung einer Umweltzone beantragt werden.

Par le site web
sanu: Weiterbildungsangebote Umweltbaubegleitung

18 mars 2020

sanu: Weiterbildungsangebote Umweltbaubegleitung

Der 2-tägige Vorkurs liefert die Basis zu den rechtlichen Grundlagen, erklärt die Umweltverträglichkeitsprüfung UVP-Verfahren und vertieft die Inhalte einzelner Kapiteln des Umweltverträglichkeitsberichtes UVB.

Par le site web
Cours en ligne: «Point of Fire, toujours de bon conseil» - lancez-vous!

18 mars 2020

Cours en ligne: «Point of Fire, toujours de bon conseil» - lancez-vous!

Comment convaincre la clientèle? Cours en ligne gratuit, notamment pour les ramoneurs, les contrôleurs de combustion et les installateurs.

Par l'entrée
Tutorial - Schlagabraum aus Wäldern verbrennen

17 mars 2020

Tutorial - Schlagabraum aus Wäldern verbrennen

Der Film „Stopp Mottfeuer – so feuern Sie ohne Rauch“ zeigt wie ein Feuer aus Schlagabraum emissionsarm sein kann. Bewilligungspflichten bleiben bestehen.
Beitrag 23.10.2019: Amt für Umwelt und Energie (AUE) Kanton Bern
Kontakt: info.luft@be.ch

Par le site web
AtmoVISION - Luftmessungen auf Basler Tramlinien

02 mars 2020

AtmoVISION - Luftmessungen auf Basler Tramlinien

Im Rahmen des trinationalen Projekts AtmoVISION sind fünf Trams der Basler Verkehrs-Betriebe (BVB) mit Mikrosensoren für Feinstaub PM2.5 ausgerüstet worden. Die Trams verkehren auf verschiedenen, auch grenzüberschreitenden Linien.
Beitrag 7.2.2020, Lufthygieneamt beider Basel
Kontakt: cecile.waber@bl.ch

Par le site web
Ordonnances modifiées dans les domaines des déchets, de l’air et des produits chimiques

14 févr. 2020

Ordonnances modifiées dans les domaines des déchets, de l’air et des produits chimiques

Le 12 février 2020, le Conseil fédéral a adopté la révision du chiffre 55 de l'annexe 2 de l'ordonnance sur la protection de l'air pour réglementer le stockage et l'épandage du lisier.
Contribution 13.2.2020: BAFU
Contact: beat.mueller@bafu.admin.ch

Par le site web
Campagne comparative 2019

11 févr. 2020

Campagne comparative 2019

Le rapport final des résultats 2019 de l'intercomparaison suisse pour les mesures d'immissions est maintenant disponible. Les résultats confirment le haut niveau de précision des mesures d'immissions des services techniques suisses.
Contribution 11.02.2020, Cercl'Air
Contact: juerg.brunner@zuerich.ch

Par l'entrée
AtmoVISION - Luftmessungen auf Basler Tramlinien

10 févr. 2020

AtmoVISION - Luftmessungen auf Basler Tramlinien

Im Rahmen des trinationalen Projekts AtmoVISION sind fünf Trams der Basler Verkehrs-Betriebe (BVB) mit Mikrosensoren für Feinstaub PM2.5 ausgerüstet worden. Die Trams verkehren auf verschiedenen, auch grenzüberschreitenden Linien.
Beitrag 7.2.2020, Lufthygieneamt beider Basel
Kontakt: cecile.waber@bl.ch

Par le site web
Canton de Fribourg : Un nouveau plan de mesures pour un air plus pur

23 janv. 2020

Canton de Fribourg : Un nouveau plan de mesures pour un air plus pur

Le Conseil d'Etat a adopté le nouveau plan de mesure pour la protection de l’air qui prévoit douze mesures dans le domaine de la mobilité, de l’énergie et de l’agriculture. Indirectement le plan contribue également à atteindre les objectifs de la politique climatique et de la protection contre le bruit. Le plan de mesures est entré en vigueur le 1er janvier 2020.
Poste 23.1.2020, SEn Fribourg
Contact: beatrice.balsiger@fr.ch

Par le site web
Luftqualität 2019 in der Region Basel

17 janv. 2020

Luftqualität 2019 in der Region Basel

Im Jahr 2019 sind die Belastungen durch Stickstoffdioxid und Feinstaub gesunken, trotzdem wurden an den verkehrsexponierten Lagen die entsprechenden Grenzwerte überschritten. Die beiden Ozon-Grenzwerte für das Stundenmittel und die Anzahl Überschreitungen wurden deutlich überschritten.
Beitrag 17.1.2020, Lufthygieneamt beider Basel
Kontakt: rene.glanzmann@bl.ch

Par le site web
LUDOK Newsletter vom Dezember 2019

13 janv. 2020

LUDOK Newsletter vom Dezember 2019

LUDOK berichtet über das Weissbuch «Ambient ultrafine particles: evidence for policy makers» und neue Publikationen zum Stand der Forschung zu ultrafeinen Partikeln (UFP) mit dem Fokus auf mögliche Gesundheitseffekte, Diabetes und die Auswirkungen der (verkehrsbedingten) Luftbelastung auf Asthma.

Par le site web
RSD-Messungen: Neue Diesel-Fahrzeuge stossen weniger Stickoxide aus

31 déc. 2019

RSD-Messungen: Neue Diesel-Fahrzeuge stossen weniger Stickoxide aus

Par le site web
AtmoVISION: Misst die Luftqualität in der Region Basel

09 déc. 2019

AtmoVISION: Misst die Luftqualität in der Region Basel

Im grenzüberschreitenden Projekt AtmoVISION wird auch in der Region Basel die personenbezogene Feinstaubbelastung im Januar und Februar 2020 gemessen. Interessierte können sich an der Messung beteiligen (Anmeldeschluss: 15.12.2019).
Beitrag 9.12.2019: Lufthygieneamt beider Basel
Kontakt: Cecile.Waber@bl.ch

La tendance à la hausse se poursuit: les concentrations de gaz à effet de serre dans l’atmosphère ont atteint de nouveaux sommets en 2018

03 déc. 2019

La tendance à la hausse se poursuit: les concentrations de gaz à effet de serre dans l’atmosphère ont atteint de nouveaux sommets en 2018

Selon le Bulletin de l’OMM sur les gaz à effet de serre, à l’échelle du globe, les concentrations de dioxyde de carbone (CO2) ont atteint 407,8 parties par million (ppm) en 2018, alors qu’elles étaient de 405,5 ppm en 2017. L’augmentation des concentrations de CO2 de 2017 à 2018 a été très proche de celle observée de 2016 à 2017 et juste au-dessus de la moyenne des 10 dernières années.

Par le site web
Campagne pour des ramoneurs

27 nov. 2019

Campagne pour des ramoneurs

«Point of Fire, toujours de bon conseil» est une campagne pour les ramoneurs qui leur donne des arguments et des conseils pour effectuer des inspections visuels.
Poste 27.11.2019: BAFU
Contact: beat.mueller@bafu.admin.ch

Par le site web
EFCA Newsletter Nr. 34, November 2019

25 nov. 2019

EFCA Newsletter Nr. 34, November 2019

LUDOK Newsletter vom Oktober 2019

20 nov. 2019

LUDOK Newsletter vom Oktober 2019

LUDOK erwähnt neue Publikationen zum aktuellen Stand der Luftqualität mit Blick auf Ozon und die Einschätzung der amerikanischen zu Gesundheits- und Umweltfolgen durch die Ozonbelastung. Weiter wurden neue Studien zusammengestellt, welche die Auswirkungen auf das Gehirn von Erwachsenen im Zusammenhang mit der Schadstoffbelastung untersucht haben.

Par le site web
Klimaanalyse Kanton Basel-Stadt liegt vor

07 nov. 2019

Klimaanalyse Kanton Basel-Stadt liegt vor

Mit dem Klimawandel wird es in urbanen Gebieten zunehmend heisser. Vor diesem Hintergrund wurde die klimatische Situation heute und für das Jahr 2030 flächendeckend für den Kanton Basel-Stadt modelliert. Die Klimaanalysekarten zeigen, wo heutige und zukünftige Wärmeinseln sowie wertvolle kühlende Grünräume liegen und wo sich wichtige Durchlüftungsbahnen befinden. Die Karten sind online auf dem Geoportal MapBS des Kantons Basel-Stadt zu finden.

Par le site web
Mesures simplifiées des poussières pour les petites installations de chauffage au bois

23 oct. 2019

Mesures simplifiées des poussières pour les petites installations de chauffage au bois

Depuis le 1.6.2019, des valeurs limites pour les émissions de particules solides dans l’OPAir s’appliquent aux chaudières jusqu'à 70 kW alimentées au bois de chauffage.
En octobre 2019, les deux instruments de mesure suivants ont été approuvés par METAS pour les essais:

Wöhler SM500 (Vente Suisse : anapol Gerätetechnik AG)
MRU FSM (Vente Suisse : Kull Instruments GmbH)

Par l'entrée
Abgas-Messkampagne Basel 2018

01 oct. 2019

Abgas-Messkampagne Basel 2018

Im Jahr 2018 führte das Lufthygieneamt an drei Standorten in Basel Abgasmessungen mit dem RSD-Messsystem (Remote Sensing Detector) beim fahrenden Verkehr durch. Die Messungen zeigen, dass insbesondere ältere, dieselbetriebene Personen- und Lieferwagen die Abgasgrenzwerte überschreiten und zu erhöhter Luftbelastung beitragen.

Par le site web
LUDOK Newsletter vom August 2019

27 sept. 2019

LUDOK Newsletter vom August 2019

LUDOK hat im August-Newsletter Studien zusammengestellt, welche kurz- und langfristige Wirkungen der Luftbelastung auf die Herz-/Kreislaufgesundheit, auf die Entwicklung von Kindern und Missbildungen untersucht haben.

Par l'entrée
HBEFA 4.1 est online

27 sept. 2019

HBEFA 4.1 est online

La nouvelle version du manuel informatisé des coefficients d’émissions de trafic routier MICET 4.1 est publiée.
Article 27.9.2019: BAFU
Contact: beat.mueller@bafu.admin.ch

Par le site web
NABEL La qualité de l’air en 2018

27 sept. 2019

NABEL La qualité de l’air en 2018

Le rapport annuel NABEL sur la qualité de l'air en Suisse a été publié. La qualité de l'air s'est améliorée pour presque tous les composants au fil des ans. En particulier, il est démontré que la production d’ozone en Suisse et que les concentrations qui en résultent sont plus basses que par le passé, pour des conditions météorologiques similaires.
Article 27.9.2019: BAFU
Contact: beat.mueller@bafu.admin.ch

Par le site web
SANU

27 août 2019

SANU

Suivi environnemental SER - Offres de formations

Par l'entrée
EFCA Newsletter Nr. 33, Juli 2019

06 août 2019

EFCA Newsletter Nr. 33, Juli 2019

EFCA Newsletter No. 33, Juli 2019
Güllelager wirkungsvoll abdecken

15 juil. 2019

Güllelager wirkungsvoll abdecken

Ammoniak, das aus der Tierhaltung in die Luft gelangt, schädigt empfindliche Ökosysteme und Wälder. Messungen des AWEL zeigen, dass abgedeckte Güllelager einen wichtigen Beitrag zur Biodiversität leisten.

Par l'entrée
LUDOK Newsletter vom Juni 2019

15 juil. 2019

LUDOK Newsletter vom Juni 2019

Neue Studien
LUDOK hat in den letzten zwei Monaten Studien zusammengestellt, welche ultrafeine Partikel und mögliche Gesundheitseffekte, die Auswirkungen der Luftverschmutzung auf die psychische Gesundheit und auf verschiedene Krebsarten, insbesondere Brustkrebs, untersucht haben (Referenzliste).

Par l'entrée
Rückblick auf das 54. MTK in Lübeck, 27. bis 29. Mai 2019

10 juin 2019

Rückblick auf das 54. MTK in Lübeck, 27. bis 29. Mai 2019

Das MTK ist die Veranstaltung für Lufthygiene-Fachleute aus deutschen und österreichischen Bundesländern sowie aus der Schweiz und Südtirol für den jährlichen Erfahrungs- und Informationsaustausch im staatlichen Bereich. Das MTK 2019 fand in Schleswig-Holstein statt.

Detailinformationen zu Beiträgen: Peter Maly, peter@maly.ch

Par l'entrée
Kanton Zürich: Ergebnisse der Abgasmessungen "Remote Sensing" (RSD) 2018

07 juin 2019

Kanton Zürich: Ergebnisse der Abgasmessungen "Remote Sensing" (RSD) 2018

Aktuelle Abgasmessungen mittels RSD an Dieselfahrzeugen im realen Fahrbetrieb zeigen, dass die Grenzwerte für Stickoxid-Emissionen der Abgasnorm Euro 6b bei einigen Fahrzeugen eingehalten werden, aber im Schnitt immer noch darüber liegen. Messresultate zur neusten Abgasnorm Euro 6c zeigen hingegen Verbesserungen.

Par le site web
OSTLUFT-Jahresbericht 2018 als Miniwebseite

22 mai 2019

OSTLUFT-Jahresbericht 2018 als Miniwebseite

Neben den Standard-Messungen und -Auswertungen präsentiert OSTLUFT Erkenntnisse von lokalen lufthygienischen Untersuchungen in der Sparte Fokus:
Feinstaub PM2.5 Messungen; Ozon Hitzesommer 2018 und Prognosen; Immissionsmessungen im Umfeld des Gubrist-Tunnelportals bei Weiningen und am Zürichsee in Horgen und Meilen; Städtische Belastungsmuster mit NO2 in Winterthur und Rapperswil-Jona; zeitlich hoch aufgelöste Russmessungen mittels MAAP

Par l'entrée

21 mai 2019

HEAL Webinar Reihe, Mai - Dezember 2019

Die Health and Environment Alliance (HEAL), ein europäischer Zusammenschluss von über 75 Organisationen aus dem Gesundheitsbereich, lädt ein zu einer neuen Webinar-Reihe rund um das Thema Verkehr und Gesundheit.

Par le site web
LUDOK Newsletter vom April 2019

10 mai 2019

LUDOK Newsletter vom April 2019

Neue Studien
Wir haben uns in den letzten zwei Monaten mit Studien zu den Auswirkungen der Luftverschmutzung auf die Lungenfunktion, Asthma(notfälle), COPD und Ekzeme beschäftigt.

Par l'entrée

10 mai 2019

VUR Tagung vom 28. November 2018

Luftreinhaltung – Bilanz und Herausforderungen im Recht

Par l'entrée
Le Conseil national est aussi pour le maintien de la taxe mais avec des allégements

09 avr. 2019

Le Conseil national est aussi pour le maintien de la taxe mais avec des allégements

Le 22 janvier 2019, la commission consultative du conseil national CEATE-N a adopté à l'unanimité la motion Wobmann (15.3733) telle que modifiée par le Conseil des États, l’objectif étant que la charge administrative liée à l’application de la taxe d’incitation sur les COV soit réduite. Le 5 mars 2019, le Conseil national a approuvé la simplification.
Article 23.1.2019, mis à jour le 9.4.2019: OFEV

Par le site web
Krematorien: Überwachung Quecksilberabscheidgung

08 avr. 2019

Krematorien: Überwachung Quecksilberabscheidgung

Hauptsächlich zur Quecksilberminderung wurden die Krematorien um die Jahrtausendwende mit viel Aufwand nachgerüstet. Diese Investitionen zeigen nur eine Wirkung, wenn das Festbett auch im richtigen Zeitpunkt gewechselt wird. Dazu ist zur Überprüfung der Filtersättigung die periodische Emissionsmessung vielfach nicht geeignet.
Kontakt: thomas.mayer@bd.so.ch

Par l'entrée
EFCA Newsletter No. 32, April 2019

04 avr. 2019

EFCA Newsletter No. 32, April 2019

EFCA Newsletter Nr. 32 April 2019
DATEC ouvre la procedure de consultation sur la révision de l’OPair

15 mars 2019

DATEC ouvre la procedure de consultation sur la révision de l’OPair

Air, déchets et produits chimiques : consul-tation sur la révision des ordonnances

Contribution 14.3.2019: BAFU
Kontakt Beat.mueller@bafu.admin.ch

Par le site web
LUDOK Newsletter vom Februar 2019

04 mars 2019

LUDOK Newsletter vom Februar 2019

Neue Studien
Wir haben uns in den letzten zwei Monaten mit Studien zu den Auswirkungen der Luftverschmutzung auf die Sterblichkeit, das Geburtsgewicht, die Fruchtbarkeit (Samenqualität, Menarche), Totgeburten und Gesundheitsfolgenabschätzungen beschäftigt.

Par l'entrée
Schadet Luftverschmutzung der Gesundheit? JA

08 févr. 2019

Schadet Luftverschmutzung der Gesundheit? JA

Die Kontroversen zur gesundheitlichen Belastung der Luftverschmutzung haben insbesondere in Deutschland zu heftigen Diskussionen geführt. Die Internationale Gesellschaft für Umweltepidemiologie und das Environment and Health Committee der European Respiratory Society nimmt nun in einer dazu Expertise Stellung.

Par le site web
Hohe Ozonwerte wegen Hitzesommer 2018

17 janv. 2019

Hohe Ozonwerte wegen Hitzesommer 2018

Medienmitteilung Kanton Basel-Landschaft zur Luftqualität 2018: Hohe Ozonwerte wegen Hitzesommer

Par le site web
Recommandations sur la mesure des émissions des installations de combustion, 2e édition actualisée

14 janv. 2019

Recommandations sur la mesure des émissions des installations de combustion, 2e édition actualisée

L’aide à l’exécution pour la mesure des émissions pour les installations de combustion alimentées à l’huile et au gaz < 1 MW et pour les installations de combustion alimentées au bois < 70 kW a été actualisée.

Par le site web
Bericht zu OSTLUFT - Belastungskarten

21 déc. 2018

Bericht zu OSTLUFT - Belastungskarten

OSTLUFT erstellte eine Dokumentation zur Entwicklung der aktuellen Belastungskarten für NO2, PM10 und Ozon, die auf der Homepage von OSTLUFT dargestellt werden. Modellverbesserungen wurden umgesetzt und die Modellunsicherheiten bestimmt.

Par l'entrée
LUDOK Newsletter vom Dezember 2018

21 déc. 2018

LUDOK Newsletter vom Dezember 2018

In den vergangenen zwei Monaten haben wir uns mit Studien zum Fett- und Glukosestoffwechsel und geburtshilflichen Zielgrössen beschäftigt.

Par l'entrée
News from EFCA

17 déc. 2018

News from EFCA

Im Newsletter der EFCA (European Federation of Clean Air and Environmental Protection Associations) wird auf europäische Veranstaltungen 2019 hingewiesen und ein Überblick zu vergangenen Veranstaltungen gegeben.

Feinstaubbelastung durch Rebbau-Frostschutzversuche

07 déc. 2018

Feinstaubbelastung durch Rebbau-Frostschutzversuche

Frostkerzen im Rebbau zeigen Nebenwirkungen mit hoher Feinstaubbelastung. Das ANU Graubünden und der Plantahof untersuchten im Feld die Wirkung und Auswirkung von Frostkerzen bei Spätfrostereignissen.

Par l'entrée
Campagne d’Intercomparaison de High Volume Samplers Cercl'Air 2018

05 déc. 2018

Campagne d’Intercomparaison de High Volume Samplers Cercl'Air 2018

Der Schweizer HVS-Ringversuch belegt die hohe Messqualität von Feinstaubmessungen für PM10 und PM2.5

Par l'entrée
Umweltbericht Kanton Zürich

05 déc. 2018

Umweltbericht Kanton Zürich

Wie gesund ist unsere Luft? Welcher Handlungsbedarf besteht bei Licht, Radon und Mobilfunkstrahlung? Welche Herausforderungen bringt uns der Klimawandel? Ist der Kanton Zürich mit seinen Umweltzielen auf Kurs? Auf diese Fragen gibt der Umweltbericht des Kantons Zürich Antworten.

Par le site web
Le Conseil fédéral adopte le rapport sur l’environnement 2018

03 déc. 2018

Le Conseil fédéral adopte le rapport sur l’environnement 2018

Le présent rapport propose un aperçu de l’état et de l’évolution de l’environnement dans notre pays. Il dresse le bilan des mesures prises par la Confédération pour améliorer la qualité de notre environnement et pointe les domaines dans lesquels des efforts supplémentaires sont nécessaires.

Par le site web
Luftreinhaltung – Bilanz und Herausforderungen im Recht

30 nov. 2018

Luftreinhaltung – Bilanz und Herausforderungen im Recht

Die Vereinigung für Umweltrecht hat an ihrer Tagung vom 28. November 2018 eine Bilanz über die Politik bzw. das Recht der Luftreinhaltung
mit namhaften Referenten gezogen und einen Blick auf die kommenden Herausforderungen gerichtet.

Par le site web
Klimawandel: Wissen in Handeln umsetzen

29 nov. 2018

Klimawandel: Wissen in Handeln umsetzen

ProClim feierte 30 Jahre Klimaforschung und thematisierte "Von der Wissenschaft in die Politik" auf Grund der "Neuen Klimaszenarien für die Schweiz" CH2018. Unter NCCS stehen die aktuellen Informationen und Daten zur Verfügung.
Die WMO meldet "Greenhouse gas levels in atmosphere reach new record". In einem speziellen Kapitel wird auf erhöhte Emissionen von Trichlorofluoromethane CFC-11 hingewiesen.

Par l'entrée
Feuer, Holz und Luft: Informationen der Luftreinhalte-Fachstellen der Ostschweizer Kantone und des Fürstentums Liechtenstein über Holzfeuerungen

19 nov. 2018

Feuer, Holz und Luft: Informationen der Luftreinhalte-Fachstellen der Ostschweizer Kantone und des Fürstentums Liechtenstein über Holzfeuerungen

"Feuer, Holz und Luft" ist das erste Themenheft von den Luftreinhalte-Fachstellen der Ostschweizer Kantone und des Fürstentums Liechtenstein. Es fasst alles zusammen, was eine umweltgerechte Holzfeuerung ausmacht: CO2-neutraler Brennstoff aus der Region, Gesundheit, Luftqualität, richtig Feuern, Zulassung, Kontrolle und Messung sowie Auswahl der Holzfeuerung, die passt!

Par le site web
EMPA-News 6.11.2018: Auf der Spur eines Ozonkillers: Tetrachlorkohlenstoff

09 nov. 2018

EMPA-News 6.11.2018: Auf der Spur eines Ozonkillers: Tetrachlorkohlenstoff

35‘000 Tonnen undeklarierter Tetrachlorkohlenstoff (CCl4) werden jedes Jahr in unsere Atmosphäre entlassen – obwohl Anwendungen, bei denen dieser Stoff in die Umwelt gelangt, seit 2010 durch das Montreal-Protokoll offiziell verboten sind. Woher kommt also dieses Umweltgift? Forschende der Empa gingen der Sache nach und fanden mögliche Quellen.

Par le site web
EMPA-News 5.11.2018: Auszeichnung für die Erforschung von Fahrzeugemissionen

09 nov. 2018

EMPA-News 5.11.2018: Auszeichnung für die Erforschung von Fahrzeugemissionen

Der diesjährige «Swiss Aerosol Award» geht an die Empa-Forscherin Maria Muñoz. Die Ergebnisse aus der Arbeitsgruppe von Norbert Heeb sind alarmierend: Die Abgase von Benzindirekteinspritzern (GDI-Motoren) ohne Partikelfilter enthalten bis zu 17-mal mehr krebsauslösende Stoffe als jene moderner Diesel-Fahrzeuge. Seit dem 1. September 2018 müssen neu zugelassene Fahrzeuge mit GDI-Motoren die gleichen Partikelgrenzwerte einhalten wie Dieselmotoren.

Par le site web
LUDOK Newsletter vom Oktober 2018

01 nov. 2018

LUDOK Newsletter vom Oktober 2018

In den vergangenen zwei Monaten haben wir uns mit Studien zur Atemwegsgesundheit von Kindern und Erwachsenen, Allergien und Sensibilisierung und der Sterblichkeit beschäftigt.

Par l'entrée
Neue Klimakarten für den Kanton Zürich zeigen städtische Hitzeinseln

31 oct. 2018

Neue Klimakarten für den Kanton Zürich zeigen städtische Hitzeinseln

Mit dem Klimawandel wird die Hitzebelastung im urbanen Raum eine zunehmende Herausforderung. Der Kanton Zürich hat deshalb die klimatische Situation mit einem Klimamodell umfassend analysiert. Die frei verfügbaren, detaillierten Karten bilden eine wichtige Grundlage für die zukünftige Stadtplanung.

Beitrag: Kanton Zürich AWEL, Kontakt: valentin.delb@bd.zh.ch

Par l'entrée
Ozon Sommer 2018

29 oct. 2018

Ozon Sommer 2018

Der diesjährige Sommer hat viele Rekorde gebrochen, auch im Vergleich zu den Vorjahren verstärkte das anhaltende Hochsommerwetter die Ozonbildung. Die maximale Ozonbelastungen nördlich der Alpen erreichten Einstundenwerte bis zu 200 µg/m3. Unter WEITER finden Sie LINKS zu einer Auswahl von Medienmitteilungen der Kantone und Artikel in NZZ und Tagesanzeiger.

Peter Maly, peter@maly.ch

Par l'entrée
Der Kanton Zürich beschliesst Massnahmen zum Klimawandel

26 oct. 2018

Der Kanton Zürich beschliesst Massnahmen zum Klimawandel

Hitzewellen und sommerliche Trockenphasen nehmen mit dem Klimawandel genauso zu wie Starkniederschläge. Die Baudirektion Zürich hat zwei Massnahmenpläne festgesetzt. Sie bündeln die klimarelevanten Aktivitäten des Kantons. Es sind die Massnahmenpläne «Verminderung der Treibhausgase» und «Anpassung an den Klimawandel» für den Kanton Zürich.

Kanton Zürich, AWEL, Valentin Delb, valentin.delb@bd.zh.ch

Par le site web
Chauffages au bois : contraintes et opportunités environnementales

23 sept. 2018

Chauffages au bois : contraintes et opportunités environnementales

Dans un domaine de la qualité de l'air où les particules fines apparaissent comme l'un des polluants atmosphériques les plus problématiques, les chauffages au bois se trouvent au cœur de l'actualité. Ce forum veut établir un état des lieux de la situation et évaluer les opportunités des chauffages au bois, tout en identifiant leurs contraintes pour s'intégrer dans le contexte énergétique et environnemental actuel.

Par l'entrée
LUDOK Newsletter vom August 2018

19 sept. 2018

LUDOK Newsletter vom August 2018

In den vergangenen zwei Monaten hat sich die lufthygienische Dokumentationsstelle LUDOK am Swiss TPH mit Studien zu Ozon, Autismus, ADHS und der kognitiven Entwicklung bei Kindern, psychischen Erkrankungen bei Erwachsenen, Erkrankungen der Niere sowie Entzündungen der Atemwege beschäftigt.

Par l'entrée
Rückblick auf das 53. Messtechnisches Kolloquium in Wien, 7. - 9. Mai 2018

23 août 2018

Rückblick auf das 53. Messtechnisches Kolloquium in Wien, 7. - 9. Mai 2018

Das MTK ist die Veranstaltung, an der sich Lufthygiene-Fachleute aus deutschen und österreichischen Bundesländern sowie aus der Schweiz und Südtirol jährlich zum Erfahrungs- und Informations-austausch im staatlichen Bereich treffen. Das MTK 2018 wurde zum ersten Mal in Österreich abgehalten. Den Organisatoren vom Umweltbundesamt Wien und dem Team von Jutta Geiger aus dem LANUV danke ich herzlich für die kompetent organisierte Tagung. Peter Maly

Par l'entrée
OFEV: Taxe d’incitation sur les COV: maintenir le système, mais en le simplifiant

22 août 2018

OFEV: Taxe d’incitation sur les COV: maintenir le système, mais en le simplifiant

La CEATE-E s’est penchée le 13 août 2018 sur la motion Wobmann (15.3733) qui demande la suppression de la taxe d’incitation sur les COV. Elle propose, à l’unanimité, de modifier le texte de la motion de sorte à conserver la taxe tout en réduisant autant que possible la charge administrative. Contact: beat.mueller@bafu.admin.ch

Par le site web
OSTLUFT Jahresbericht 2017 als Webseite

22 août 2018

OSTLUFT Jahresbericht 2017 als Webseite

Der OSTLUFT Jahresbericht 2017 erschien NEU auf einer Miniwebseite. Ein schneller Zugang zu Ergebnissen der Luftqualität, Auswirkungen und Handeln wird erreicht. Die neue Sparte «Fokus» stellt spezifische OSTLUFT-Analysen vor: Luftqualität im Bodenseeraum, Industrieeinfluss in Flums, Holzfeuerungen in Appenzell, Luftqualität in städtischen Entwicklungsgebieten des Kantons Zürich und lokale Folgen des Dieselskandals. Kontakt: peter.federer@ar.ch

Par le site web

04 juil. 2018

SER | suivi environnemental: cours d'introduction, de base et de perfectionnement

Par l'entrée

29 mai 2018

Newsletter 2/2018

Le bulletin d'information actuel est en ligne.

Newsletter 2/2018

11 avr. 2018

Nouvelle valeur limite d’immissions pour les PM2,5

Le Conseil fédéral a adopté le 11 avril une révision de l’Ordonnance sur la protection de l’air (OPair) qui entrera en vigueur le 1er juin 2018. Cette révision vise notamment à la baisse des émissions de poussières en provenance des petites installations de chauffages.

Par le site web

22 mars 2018

Un oeil attentif lors de l'achat d'une voiture

Communiqué de presse

08 janv. 2018

Newsletter 1/2018

Le bulletin d'information actuel est en ligne.

Newsletter 1/2018

06 sept. 2017

Newsletter 3/2017

Le bulletin d'information actuel est en ligne.

Newsletter 3/2017

23 août 2016

Ozone et smog estival: les changements climatiques menacent les succès d'aujourd'hui

La concentration d'ozone dans l'air en Suisse n'a que légèrement diminué malgré des mesures de protection de l'air appliquées avec succès.

Par le site web

17 nov. 2015

«Luftlabor.ch»: Une nouvelle offre pédagogique interactive sur la qualité de l'air pour les écoles

Les élèves peuvent se confronter de façon nouvelle et interactive au thème de la qualité de l'air.

Par l'entrée