Cercl'Air

Société suisse des responsables de l'hygiène de l'air

Bienvenue

Cercl'Air est une société qui regroupe des représentants des autorités et des hautes écoles suisses qui traitent de la protection de l'air et de la protection contre le rayonnement non ionisant.

Offre d'emploi Service de l'environnement Fribourg

23 sept. 2021

Offre d'emploi Service de l'environnement Fribourg

Collaborateur/trice technique-scientifique secteur Air (90-100%) auprès du Service de l''environnement

04 Sen Collaborateur Technique Scientifique Secteur Air 90 100 Fr
Die WHO-Luftqualitätsleitlinien 2021

22 sept. 2021

Die WHO-Luftqualitätsleitlinien 2021

Die WHO hat die globalen Luftqualitätsleitlinien für die Außenluft aktualisiert (WHO 2021). Für aktuellen Informationen : "Zum Eintrag".

Par l'entrée
Stellenausschreibung Kanton Luzern (Umwelt und Energie)

19 août 2021

Stellenausschreibung Kanton Luzern (Umwelt und Energie)

Teamleiterin / Teamleiter Luftreinhaltung und Strahlen

Inserat
Rapport NABEL 2020: L’amélioration de la qualité de l’air se poursuit!

17 août 2021

Rapport NABEL 2020: L’amélioration de la qualité de l’air se poursuit!

L’amélioration de la qualité de l’air se poursuit!
Pour 2020, les valeurs limites d’immission pour l’ozone ont été dépassées dans toutes les stations NABEL, les poussières fines (PM10 et PM2,5) n’ont été partiellement dépassées qu’au Sud des Alpes. Les autres valeurs limites d’immission ont été respectées dans toutes les stations NABEL.
Contribution 17.8.2021, OFEV
Contact: Richard.Ballaman@bafu.admin.ch

Par le site web
LUDOK Newsletter vom Juni 2021

12 août 2021

LUDOK Newsletter vom Juni 2021

LUDOK berichtet in einem Update über den Zusammenhang von COVID-19 mit Luftverschmutzung. Weiter werden aktuelle Studien zu Infektionskrankheiten, Lungenfunktion und Asthma sowie Pollen und Allergien zusammengefasst.

Par le site web
Ultrafeine Partikel in der Nähe des Flughafens Zürich 2019 bis 2020

12 août 2021

Ultrafeine Partikel in der Nähe des Flughafens Zürich 2019 bis 2020

OSTLUFT misst seit 2019 in Kloten erstmals Ultrafeine Partikel. Der aktuelle Bericht zeigt die Belastungssituation, den Einfluss des Flugverkehrs und der Covid-19 Pandemie.
Beitrag 19.12.2019, OSTLUFT
Kontakt: joerg.sintermann@bd.zh.ch

Par le site web
Kanton Aargau: Fachspezialistin / Fachspezialist NIS 100 %

08 juil. 2021

Kanton Aargau: Fachspezialistin / Fachspezialist NIS 100 %

Par l'entrée
Révision partielle de l'aide à l’exécution «Protection de l’environnement dans l’agriculture»

28 juin 2021

Révision partielle de l'aide à l’exécution «Protection de l’environnement dans l’agriculture»

L’aide à l’exécution pour la protection de l’environnement dans l’agriculture partiellement révisée précise les dispositions relatives à l'épandage réduisant les émissions, qui seront applicables à partir du 1er janvier 2022.
Contribution 28.6.2021, OFEV
Contact: Richard.Ballaman@bafu.admin.ch

Par l'entrée
Aide à l'exécution actualisée de l'OFEV «Contrôle des stations-service équipées d’un système de récupération des vapeurs»

24 juin 2021

Aide à l'exécution actualisée de l'OFEV «Contrôle des stations-service équipées d’un système de récupération des vapeurs»

Une révision de l'aide à l'exécution (anciennement aussi appelée manuel) est devenue nécessaire car des normes ont été développées entre-temps auxquelles l'aide à l'exécution est désormais orientée.
Contribution 24.6.2021, UFAM
Contact: philipp.hallauer@bafu.admin.ch; simone.kraehenbuehl@bafu.admin.ch

Par l'entrée
Différences entre des mesures des PM10 effectuées de manières optique et gravimétrique - une étude de cas à Genève

24 juin 2021

Différences entre des mesures des PM10 effectuées de manières optique et gravimétrique - une étude de cas à Genève

Lors de la mesure des PM10 effectuée au moyen d'appareils optiques et gravimétriques, de légers écarts dans les concentrations peuvent être observés dans certains cas marginaux. Une étude réalisée avec le concours de l'Etat de Genève a permis d'identifier une des causes pouvant être à l'origine de ce phénomène.
Contribution : 11.06.2021, SABRA / Etat de Genève et Particle Vision Sàrl
Contact : benoit.lazzarotto@etat.ge.ch

Par l'entrée
Die Luftbelastung in der Zentralschweiz 2020

09 juin 2021

Die Luftbelastung in der Zentralschweiz 2020

Eine erfreuliche Entwicklung war 2020 bei den Feinstaub- und Stickoxidkonzentrationen zu beobachten. Die Werte sind im letzten Jahr nochmals gesunken und es gab nur noch vereinzelte Grenzwertüberschreitungen. Die Bilanz bleibt jedoch nicht ungetrübt. Auch 2020 waren die Ozon- und die Russkonzentrationen deutlich zu hoch.
Beitrag 8.6.2021: inLuft
Kontakt: marco.dusi@ow.ch

Par le site web
Des thématiques  complexes à la portée des tous : Un pari réussi !

08 juin 2021

Des thématiques complexes à la portée des tous : Un pari réussi !

C'est ce que fait la série d’affiches «Sous la loupe » crée en complément de la plate-forme en ligne Explor'air (explor-air.ch): Ses sept affiches sur le thème de la pollution de l'air suscitent la curiosité et l'esprit de recherche.
Profitez dès maintenant de 25% de réduction avec le code : BAFU-25.
Contribution 20.5.2021, OFEV
Contact: lara.luethi@bafu.admin.ch

Par le site web
Chemical characterisation and source identification of PM10 and PM2.5 in Switzerland

06 juin 2021

Chemical characterisation and source identification of PM10 and PM2.5 in Switzerland

Eine umfassende Charakterisierung und Quellenermittlung von Feinstaub zeigt über 20 Jahre einen erfreulichen Rückgang praktisch aller anthropogenen Substanzen. Ein verwandtes Projekt, das gröbere Partikel sichtbar macht, konnte Mikrogummi in Reifenabrieb quantifizieren.

Par l'entrée
Fribourg : amélioration générale de la qualité de l’air en 2020

31 mai 2021

Fribourg : amélioration générale de la qualité de l’air en 2020

La baisse de trafic liée au semi-confinement et les conditions météorologiques exceptionnelles ont permis d’améliorer la qualité de l’air en 2020. Pour la première fois depuis le début des mesures, les valeurs annuelles de dioxyde d’azote ont été respectées sur tous les sites, à une exception près. Les concentrations de poussières fines et d’ozone ont également baissé.
Contribution 20.5.2021, SEn Fribourg
Contact: beatrice.balsiger@fr.ch

Par le site web
OSTLUFT-Jahresbericht 2020

28 mai 2021

OSTLUFT-Jahresbericht 2020

OSTLUFT-Bericht zeigt auf, wie sich die Luftqualität weiterhin verbesserte. Doch grossflächige Grenzwertüberschreitungen bei Ozon, Ammoniak und krebserregendem Russ bleiben bestehen.
Beitrag 27.5.2021: OSTLUFT
Kontakt: Peter.Federer@AR.CH

Par l'entrée
Neue Klimakarten für eine hitzeangepasste Siedlungsentwicklung -  Kanton Basel-Land liegt vor

27 mai 2021

Neue Klimakarten für eine hitzeangepasste Siedlungsentwicklung - Kanton Basel-Land liegt vor

Der Klimawandel ist eine Herausforderung für die Siedlungsplanung. Es gilt, Wärmeinseln zu vermeiden und die Durchlüftung von Siedlungsgebieten zu gewährleisten. Mit Klimakarten unterstützt der Kanton Basel-Landschaft die Gemeinden bei der klimagerechten Planung.
Beitrag 27.5.2021: Lufthygieneamt beider Basel
Kontakt: cosimo.todaro@bl.ch

Par le site web
12th CROATIAN SCIENTIFIC AND PROFESSIONAL CONFERENCE

12 mai 2021

12th CROATIAN SCIENTIFIC AND PROFESSIONAL CONFERENCE

First announcement and call for abstracts for 12th CROATIAN SCIENTIFIC AND PROFESSIONAL CONFERENCE,
MEDULIN, CROATIA
15th - 17th September 2021

LUDOK Newsletter vom April 2021

12 mai 2021

LUDOK Newsletter vom April 2021

LUDOK berichtet über neue Studien, in welchen der Zusammenhang zwischen der Sterblichkeit und verschiedenen geburtshilflichen Zielgrössen wie Geburtsgewicht, Frühgeburt, Mangelgeburt und Totgeburt mit der Schadstoffbelastung untersucht wurde.

Par le site web
EFCA Newsletter No. 37, May 2021

12 mai 2021

EFCA Newsletter No. 37, May 2021

The Newsletter contains also the program of the Ultrafine Particles – Air Quality and Climate Online meeting 2021, May 18th

Immissions de polluants atmosphériques - Recommandations pour le mesurage

12 mai 2021

Immissions de polluants atmosphériques - Recommandations pour le mesurage

Mesurage des immissions de polluants atmosphériques - Recommandations pour le mesurage. État 2021
Contribution 12.5.2021, OFEV
Contact: hugo.amacker@bafu.admin.ch

Par l'entrée
Jahresbericht Luftqualität Nordwestschweiz 2020 – Rückgang der Stickstoffdioxid-Belastung

12 mai 2021

Jahresbericht Luftqualität Nordwestschweiz 2020 – Rückgang der Stickstoffdioxid-Belastung

Die Massnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie reduzierten im vergangenen Jahr die Anzahl Fahrzeuge an vielen Verkehrszählstellen. Dieser Umstand hatte massgeblichen Einfluss auf den starken Rückgang der Stickstoffdioxid-Belastung an verkehrsreichen Strassen.
Beitrag 3.5.2021: Lufthygieneamt beider Basel
Kontakt: rene.glanzmann@bl.ch

Par le site web
Fachspezialistin / Fachspezialist Luftreinhaltung

10 mai 2021

Fachspezialistin / Fachspezialist Luftreinhaltung

Zur Verstärkung des Fachbereichs Emissionskontrolle sucht die Dienststelle Umwelt und Energie des Kantons Luzern per 1. Juli oder nach Vereinbarung eine erfahrene Fachspezialistin / einen erfahrenen Fachspezialisten.

Par le site web
Ultrafine Particles: EFCA – KIT – GUS – CEEES Online-Meeting 2021, May 18th

29 avr. 2021

Ultrafine Particles: EFCA – KIT – GUS – CEEES Online-Meeting 2021, May 18th

The scientific focus of the 2021 online meeting will be on traffic and energy related sources of ultrafine particles,
and mechanisms of the impact of ultrafine particles on the brain and the lungs. Exposure effects of recent lockdown
episodes will be assessed.

Tempo 30 ist  in Basel Feldbergstrasse eingerichtet

22 mars 2021

Tempo 30 ist in Basel Feldbergstrasse eingerichtet

Die Basel-Stadt hat Tempo 30 für die verkehrsreichste Hauptverkehrsachse Feldbergstrasse eingerichtet. Mit dieser Massnahme wird die Stickoxid-Belastung um rund 10 Prozent verringert und eine deutliche Lärmreduktion erreicht..
Beitrag 22.3.2021: Lufthygieneamt beider Basel
Kontakt: cosimo.todaro@bl.ch

Par le site web
Sanu Offres de formation continue

12 mars 2021

Sanu Offres de formation continue

Le programme de formation sanu en un regard. Le cours Suivi environnemental SER est soutenu financièrement par le Cercl'Air.

Par le site web
Campagne pour les ramoneurs « Point of Fire, toujours de bon conseil » : Dernière chance!

03 mars 2021

Campagne pour les ramoneurs « Point of Fire, toujours de bon conseil » : Dernière chance!

Vous contribuez chaque jour, par votre travail, à améliorer la qualité de l’air, et nous vous en remercions. Nous soutenons votre engagement en vous proposant gratuitement des cadeaux pour vos clients afin de les aider à allumer un feu par le haut. Offre valable jusqu’en avril.
Contribution: 03.03.2021, BAFU
Contact: beat.mueller@bafu.admin.ch

Par le site web
Ammoniak-Tagung, 26.1.2021: Wissenschaftliche Grundlage für einen erfolgreichen Vollzug

28 janv. 2021

Ammoniak-Tagung, 26.1.2021: Wissenschaftliche Grundlage für einen erfolgreichen Vollzug

​Die Ammoniak-Tagung des Cercl’Air und der Schweizerische Kommission für Atmosphärenchemie und –physik ACP beinhaltete: «Wirkung auf Ökosysteme und Gesundheit», «Emissionen aus der Landwirtschaft» und «Ausbreitung, Umwandlung und Immissionen».
Beitrag: 28.1.2020, Cercl'Air
Kontakt: Niklas.Joos@ur.ch

Par l'entrée
ProClim Flash 73 von SCNAT

28 janv. 2021

ProClim Flash 73 von SCNAT

Der neue ProClim Flash 73 von SCNAT ist erschienen und beinhaltet interessante Übersichtsartikel zu Klima und Luftqualität in Schweizer Städten. News von SCNAT können bestellt werden

Par l'entrée
New Entry

21 janv. 2021

New Entry

Im Rahmen des MfM-U-Projekts vom BAFU wurden durch inNET Monitoring AG Echtzeit Abgasmessungen mittels Remote Sensing Detection (RSD) bei Lastwagen durchgeführt. In einem Folgeprojekt des ASTRA werden ab diesem Jahr umfassendere Messungen mit unterschiedlichen RSD-Verfahren durchgeführt.
Beitrag: 25.01.2021, inNET AG
Kontakt mario.betschart@innetag.ch

Par l'entrée
RSD-Messungen: Dieselfahrzeuge stossen in höheren Lagen viel mehr Stickoxide aus als im Mittelland

19 janv. 2021

RSD-Messungen: Dieselfahrzeuge stossen in höheren Lagen viel mehr Stickoxide aus als im Mittelland

Abgasmessungen im realen Fahrbetrieb in Davos (1560 m ü. M.) zeigen, dass die NOx-Emissionen von Euro 3 bis 6b-Dieselfahrzeugen fast doppelt so hoch sind wie im Mittelland.
Beitrag: 18.01.2021, ANU Graubünden
Kontakt: hanspeter.loetscher@anu.gr.ch

Par le site web
Luftqualität 2020 Region Basel

19 janv. 2021

Luftqualität 2020 Region Basel

Die Schadstoffbelastung an NO2, O3 und PM10/PM2.5 sinkt im Vergleich zum Vorjahr erneut. Bedingt durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie und eines lufthygienisch günstigen Witterungsverlaufs.
Beitrag 9.7.2020: Lufthygieneamt beider Basel
Kontakt: rene.glanzmann@bl.ch

Par le site web
RSD Messungen: Neue Diesel-Fahrzeuge stossen weniger Stickoxide aus

12 janv. 2021

RSD Messungen: Neue Diesel-Fahrzeuge stossen weniger Stickoxide aus

Aktuelle Abgasmessungen auf der Strasse im Kanton Zürich zeigen, dass die Stickoxid-Emissionen von Dieselfahrzeugen der neuesten Generation (Abgasnorm Euro 6d) tiefer im Vergleich zu älteren Fahrzeugen liegen. Zum ersten Mal seit 20 Jahren stimmt der Ausstoss im realen Fahrbetrieb mit dem Grenzwert der Typenzulassung überein.
Beitrag 12.1.2021, AWEL Kanton Zürich
Kontakt: joerg.sintermann@bd.zh.ch

Par le site web
LUDOK Newsletter vom Dezember 2020

23 déc. 2020

LUDOK Newsletter vom Dezember 2020

LUDOK berichtet über neue Studien, in welchen der Zusammenhang zwischen COVID-19 und Luftbelastung untersucht wurde. Weitere Themen sind die WHO-Übersicht zu Sterblichkeit und langfristiger NO2- und O3-Belastung, sowie .Gesundheitsfolgen bei tiefer Schadstoffbelastung.

Par le site web
Kanton Zürich: Stadtklima-Messbericht 2020

22 déc. 2020

Kanton Zürich: Stadtklima-Messbericht 2020

Rückblick auf Hitzetage und Tropennächte im Sommer 2020. Mit einem temperaturmessnetz zeigt das AWEL für ausgewählte Standorte Resultate zum städtischen Hitzeinseleffekt und bestätigt die kantonalen Karten zu Kaltluftströmen. Das Update des Stadtklima-Messberichts über den Sommer 2020 ist nun online
Beitrag 22.12.2020, AWEL Kanton Zürich
Kontakt: joerg.sintermann@bd.zh.ch

Par le site web
Journée sur le thème de l’ammoniac, 26.01.2021 : base scientifique pour une application réussi

11 déc. 2020

Journée sur le thème de l’ammoniac, 26.01.2021 : base scientifique pour une application réussi

Evénement pour des spécialistes intéressés de l’administration, des associations et d’autres organisations au sujet de l’état actuel des connaissances sur « l’ammoniac » - des émissions à la propagation jusqu’aux effets induits.
Contribution: 11.12.2020, Cercl'Air
Contact: Niklas.Joos@ur.ch

Par le site web
Apports excessifs d’azote et de phosphore nuisent à la biodiversité, aux forêts et aux eaux

07 déc. 2020

Apports excessifs d’azote et de phosphore nuisent à la biodiversité, aux forêts et aux eaux

En Suisse, des quantités excessives d’azote et de phosphore continuent de parvenir dans l’environnement. Les seuils critiques relatifs aux apports d’azote sont nettement dépassés sur bien des sites. Les causes et les incidences de ces apports excessifs sont bien documentées sur le plan scientifique depuis des décennies. Pourtant, pratiquement aucun des objectifs de réduction définis par le Conseil fédéral à ce sujet n’a été atteint. La fiche d’information Scnat présente à des actions possibles.
Contribution: 7.12.2020
Contact: jodok.guntern@scnat.ch

Par le site web
CFHA: Protection de la santé : valeurs limites d’immission pour les poussières fines

30 nov. 2020

CFHA: Protection de la santé : valeurs limites d’immission pour les poussières fines

Les valeurs limites d’immission sont un instrument approprié afin d’assurer la protection de la population contre les effets nocifs des poussières fines sur la santé. Elles constituent l’un des fondements de la protection de l’air, efficace et couronnée de succès, et permettent des mesures de communication claires.
Contribution: 30.11.2020, CFHA
Contact: nino.kuenzli@unibas.ch

Par l'entrée
CFHA: Les milieux naturels toujours soumis à des charges excessives d’azote

30 nov. 2020

CFHA: Les milieux naturels toujours soumis à des charges excessives d’azote

Les apports d’azote continuent de déployer leurs effets négatifs sur les écosystèmes proches de l’état naturel et la biodiversité. Si les émissions d’oxyde d’azote ont fortement baissé, les émissions d’ammoniac par l’agriculture, demeurent quant à elles bien trop élevées. La Politique agricole à partir de 2022 (PA22+) doit s’attaquer à ce problème par des mesures efficaces.
Contribution: 30.11.2020, CFHA
Contact: nino.kuenzli@unibas.ch

Par l'entrée
Nouvelles fiches d’exécution «Surveillance des émissions» : Recommandation Cercl’Air n°31p

20 nov. 2020

Nouvelles fiches d’exécution «Surveillance des émissions» : Recommandation Cercl’Air n°31p

La collection des fiches d’exécution Cercl’Air s’est agrandie avec la Recommandation n°31p pour les chauffages au bois d’une puissance calorifique supérieure à 70 kW.

Par l'entrée
LUDOK Newsletter vom Oktober 2020

11 nov. 2020

LUDOK Newsletter vom Oktober 2020

LUDOK berichtet über neue Studien, in welchen der Zusammenhang von Diabetes, Schwangerschaftsdiabetes, Blutzucker, metabolischem Syndrom, Wachstum, Übergewicht und Blutdruck mit der Luftbelastung untersucht wurde.

Par le site web
AtmoVISION - Abschluss des grenzüberschreitenden Projektes

11 nov. 2020

AtmoVISION - Abschluss des grenzüberschreitenden Projektes

Zum Abschluss des Projektes hat das LHA eine Medienmitteilung und die Berichte der Teilprojekte (Feinstaubmessungen mit Mikrosensoren auf Tram & mit Freiwilligen sowie Wirkungsanalyse Tempo 30) veröffentlicht.
- Kontakt: rene.glanzmann@bl.ch

Par le site web
Point of Fire: Agissons ensemble pour de l'air pur!

10 nov. 2020

Point of Fire: Agissons ensemble pour de l'air pur!

Pour réduire les quantités de poussières fines dans l’air, cette boîte à outils en ligne vise à renforcer les compétences des professionnels en matière de conseils afin d’amener leurs clients à utiliser le bon bois-énergie. Veuillez transmettre aux professionnels. Ils trouvent ici des astuces d'autres professionels de toute la Suisse.
Contribution: 10.11.2020, OFEV
Contact: beat.mueller@bafu.admin.ch

Par le site web
Interaktive Infografik «Luftschadstoffe und Gesundheit»

10 nov. 2020

Interaktive Infografik «Luftschadstoffe und Gesundheit»

Die Cercl’Air Arbeitsgruppe AirInfo hat zusammen mit dem BAFU und dem SwissTPH eine interaktive Infografik erstellt, welche den Zusammenhang zwischen Luftschadstoffen und Gesundheit für die breite Öffentlichkeit anschaulich erklärt .
Contact: Meltem Kutlar Joss, SwissTPH, meltem.kutlar@swisstph.ch

Par le site web
LUDOK Newsletter vom August 2020

18 oct. 2020

LUDOK Newsletter vom August 2020

LUDOK berichtet über neue Studien, in welchen der Zusammenhang von krankheitsbedingter Sterblichkeit, Sterblichkeit wegen Herz-/Kreislaufkrankheiten, Lungenfunktion, Atemwegserkrankungen und geburtshilflichen Zielgrössen mit der Luftbelastung untersucht wurde. Ein besonderes Augenmerk gilt ersten Überblicksarbeiten der WHO, die im Zusammenhang zur Formulierung neuer Luftqualitätsrichtlinien stehen.

Par le site web
LUDOK Newsletter vom Juni 2020

18 oct. 2020

LUDOK Newsletter vom Juni 2020

LUDOK berichtet über neue Publikationen, in welchen der Zusammenhang von Demenzerkrankungen, kognitiven Fähigkeiten und Arteriosklerose mit der Luftbelastung sowie kurzfristige Effekte auf Herzinfarkt untersucht wurde. Ein besonderes Augenmerk gilt neueren Studien zu ultrafeinen Partikeln.

Par le site web
NABEL La qualité de l’air en 2019

05 oct. 2020

NABEL La qualité de l’air en 2019

Si la qualité de l’air s’est améliorée, elle n’est pas encore assez bonne. Afin de poursuivre la longue série de mesures des polluants atmosphériques à Dübendorf (ZH), la Confédération a déplacé sa station de mesures NABEL.
Contribution 2.10.2020, OFEV
Contact: Richard.Ballaman@bafu.admin.ch

Par le site web
Vom Winde verweht – Pflanzenschutzmittel im Val Müstair

05 oct. 2020

Vom Winde verweht – Pflanzenschutzmittel im Val Müstair

Eine Messkampagne mit Passivsammlern und Analysen von Flechten bringt Klarheit: Pflanzenschutzmittel aus dem Südtirol werden über die Grenze ins bündnerische Münstertal hineingetragen. Allerdings nehmen talaufwärts sowohl die Zahl der nachweisbaren Pflanzenschutzmittel als auch die Mengen rasch ab, sodass nicht von schädlichen Auswirkungen ausgegangen werden muss.
Beitrag: 2.10.2020, ANU Graubünden
Kontakt: mailto:hanspeter.loetscher@anu.gr.ch

Par le site web
Le développement de la visibilité horizontale en Suisse entre 1980 et 2018

28 sept. 2020

Le développement de la visibilité horizontale en Suisse entre 1980 et 2018

Nouvelle étude de l'Empa mandatée par l'OFEV pour examiner les effets des mesures de protection de l'air sur la visibilité horizontale.
Contribution: 28.9.2020, OFEV
Contact: daiana.leuenberger@bafu.admin.ch

Par l'entrée
New Entry

17 sept. 2020

New Entry

Die Studie von Vision Landwirtschaft "Kosten und Finanzierung der Landwirtschaft 2018" deckt in Analogie zur Statistik "Kosten und Finanzierung des Verkehrs" des Bundes die Vollkosten der Schweizer Landwirtschaft auf. Dies ist auch für den Vollzug in der Lufthygiene interessant, da die Ammoniakemissionen mit 1,7 Mrd. Fr. einen signifikanten Anteil zu den Gesamtkosten von 16 Mrd. Fr. beitragen.
Beitrag: 15.9.2020, Peter Maly
Kontakt: peter@maly.ch

Par l'entrée
Désinfectants exonérés de la taxe d’incitation sur les COV jusqu’à fin 2021

02 sept. 2020

Désinfectants exonérés de la taxe d’incitation sur les COV jusqu’à fin 2021

Du fait de la pandémie de COVID-19, les désinfectants de surfaces restent exemptés de la taxe d’incitation sur les COV. Ils sont ainsi mis sur un pied d’égalité avec les désinfectants pour les mains.
Contribution: 1.9.2020, OFEV
Contact: juerg.kurmann@bafu.admin.ch

Par l'entrée
BAFU-Ausschreibung: Umwelttechnologie für die Tierhaltung international vergleichbar verifizieren

22 juil. 2020

BAFU-Ausschreibung: Umwelttechnologie für die Tierhaltung international vergleichbar verifizieren

Das BAFU will mit einem Technologie-Hersteller, einer Verifizierungsstelle und einer Prüfstelle testen, wie innovative Umwelttechnologien international vergleichbar verifiziert werden können. Dazu wurde am 21.07.2020 auf simap.ch ausgeschrieben. Als Technologiebereich wurde die Abluftreinigung in zwangsbelüfteten Tierställen gewählt (vgl. Empfehlung 21.D).
Beitrag: 22.7.2020, BAFU
Kontakt: daniel.zuercher@bafu.admin.ch

Par l'entrée
Region Basel: Auswirkungen des Lockdown auf die Luftqualität - aktualisiert

09 juil. 2020

Region Basel: Auswirkungen des Lockdown auf die Luftqualität - aktualisiert

Während der vom Bund verordneten Massnahmen zur Bewältigung der Corona-Pandemie lagen die Stickoxid-Immissionen an verkehrsreichen Standorten in der Region Basel tiefer als zuvor. Die im Winterhalbjahr weniger verkehrs-, dafür stärker wetterabhängigen Feinstaub-Immissionen lagen hingegen höher als vor dem Lockdown.
Beitrag 9.7.2020: Lufthygieneamt beider Basel
Kontakt: rene.glanzmann@bl.ch

Par le site web
EKL: Luftverschmutzung und COVID-19 Epidemie

07 juil. 2020

EKL: Luftverschmutzung und COVID-19 Epidemie

Die Eidgenössischen Kommission für Lufthygiene erläutert sechs Aspekte zu Luftqulaität und COVID-19 und die Schadstoffbelastung im Lockdown: Ausbreitung der Viren; Zustand der Bevölkerung; Individuelle Anfälligkeit; Verlauf von COVID-19; Spätfolgen von COVID-19.
Beitrag: 3.7.2020, BAFU
Kontakt: nino.kuenzli@unibas.ch

Par le site web
Point of Fire: Cadeau client pour améliorer la qualité de l'air

03 juil. 2020

Point of Fire: Cadeau client pour améliorer la qualité de l'air

Composés de laine de bois suisse et pourvus de conseils sur l’allumage correct du bois, les allume-feux sont une aide bienvenue pour les ramoneurs et les contrôleurs de combustion lorsque ceux-ci sont en contact avec des clients qui utilisent leur installation de manière incorrecte. Veuillez transmettre aux professionnels.
Contribution: 3.7.2020, OFEV
Contact: beat.mueller@bafu.admin.ch

Par le site web
Ordonnance prévoyant des adaptations temporaires de l’OCOV

05 juin 2020

Ordonnance prévoyant des adaptations temporaires de l’OCOV

Du fait de la pandémie de COVID-19, les désinfectants de surfaces sont exemptés de la taxe d’incitation sur les COV de manière rétroactive du 28 février au 31 août 2020. Ils sont ainsi mis sur un pied d’égalité avec les désinfectants pour les mains.
Contribution: 5.6.2020, OFEV
Contact: juerg.kurmann@bafu.admin.ch

Par l'entrée
Recommandations pour les poêles de sauna au bois au sens de la norme EN 15821

03 juin 2020

Recommandations pour les poêles de sauna au bois au sens de la norme EN 15821

Nouvelles indications dans la fiche d’information de l’OFEV relative à la mise dans le commerce, à la mise en service et à l’exploitation des installations de combustion alimentées à l’huile, au gaz ou au bois.
Contribution: 28.5.2020, OFEV
Contact: daiana.leuenberger@bafu.admin.ch

Par l'entrée
Kanton Graubünden; Auswirkungen des Lockdown auf die Luftqualität

27 mai 2020

Kanton Graubünden; Auswirkungen des Lockdown auf die Luftqualität

Für alle Messstandorte im Kanton Graubünden wird ein deutlicher Rückgang der NOx- und NO2-Konzentration während des Lockdown 2020 festgestellt. Bei den insgesamt fünf längeren Standorten sind, mit Ausnahme dem innerstädtischen Standort Chur RhB, im April 2020 die grössten Abweichungen vom langjährigen Trend verzeichnet worden.

Beitrag 27.5.2020: Amt für Natur und Umwelt Kanton Graubünden
Kontakt: hanspeter.loetscher@anu.gr.ch

Par le site web
OSTLUFT-Jahresbericht 2019: Zuviel Ammoniak auch in Naturschutzgebieten

19 mai 2020

OSTLUFT-Jahresbericht 2019: Zuviel Ammoniak auch in Naturschutzgebieten

Good News: Die Luft wird generell sauberer.
Fokusthemen im OSTLUFT-Bericht sind die Stickstoffeintrag in Naturschutzgebieten, vertiefte Analysen der Luftqualität in Bülach, Grabs, Kloten und St.Gallen, das Wechselspiel zwischen Witterung und Luftbelastung und die langfristige Abnahme der NO₂-Belastung.
Beitrag 19.5.2020: OSTLUFT
Kontakt: dominik.noger@sg.ch

Par l'entrée
Jahresberichte Luftqualität 2019 der Zentral- und Nordostschweiz

13 mai 2020

Jahresberichte Luftqualität 2019 der Zentral- und Nordostschweiz

Die häufig auftretenden Hitzesommer bringen deutliche Grenzwertüberschreitungen für Ozon mit sich, das wurde wiederum im Jahr 2019 festgestellt. Die Belastung mit Stickstoffdioxid und PM10 ist weiter gesunken.
Die Jahresberichte der Zentral- und Nordostschweiz liegen vor.
Beitrag 13.5.2020, Lufthygieneamt beider Basel, Kontakt: rene.glanzmann@bl.ch
Beitrag 13.5.2020, in-luft, Kontakt: marco.dusi@ow.ch

Par l'entrée
LUDOK Newsletter vom April 2020

05 mai 2020

LUDOK Newsletter vom April 2020

LUDOK berichtet vom ersten Entwurf des Integrated Science Assessments zu verschiedenen Grössenfraktionen von Feinstaub der amerikanischen Umweltbehörde (EPA). Weitere Themen sind Atemwegsinfektionen und COVID-19, krankheitsbedingtes Sterberisiko und Allergien

Par le site web
Neue Karten: Lichtemissionen im Kanton Zürich

04 mai 2020

Neue Karten: Lichtemissionen im Kanton Zürich

Künstliche Beleuchtung macht die Nacht zum Tag. Dies wirkt sich negativ auf Menschen, Tiere und Pflanzen aus. Satellitenbilder zeigen, die Zunahme der nächtlichen Beleuchtung. Der Kanton Zürich stellt diese Satellitenbilder als Karten zur Verfügung. Sie können als Grundlage für grossräumige planerische Massnahmen genutzt werden.
Beitrag: Kanton Zürich AWEL
Kontakt: valentin.delb@bd.zh.ch

Par le site web
BAFU - Nouvelle aide à l’exécution: Immissions excessives de dépôts azotés ou d’ammoniac

27 avr. 2020

BAFU - Nouvelle aide à l’exécution: Immissions excessives de dépôts azotés ou d’ammoniac

L’aide à l’exécution explicite comment l’article 2 alinéa 5 de l’OPair s’appliquent aux dépôts azotés et aux immissions d’ammoniac lors de la détermination des dépassements et pour décider s’il y a lieu d’élaborer un plan cantonal de mesures.
Contribution 27.4.2020, OFEV
Contact: richard.ballaman@bafu.admin.ch

Par le site web
Téléphonie mobile et 5G : le Conseil fédéral décide de la suite de la procédure

23 avr. 2020

Téléphonie mobile et 5G : le Conseil fédéral décide de la suite de la procédure

Le DETEC doit rédiger une aide à l'exécution et mettre en œuvre les mesures d'accompagnement proposées dans le rapport du groupe de travail « Téléphonie mobile et rayonnement ». Le Conseil fédéral n’entend pas actuellement modifier les valeurs limites visant à protéger la population du rayonnement non ionisant (RNI).
Contribution 23.4.2020: BAFU
Contact: alexander.reichenbach@bafu.admin.ch

Par le site web
Moins de poussières fines en provenance des chauffages à bois à Saas-Fee

22 avr. 2020

Moins de poussières fines en provenance des chauffages à bois à Saas-Fee

Dans le cadre d'un projet de mesure, l'OFEV, en collaboration avec la commune de Saas-Fee, a commandé une étude à la Haute école spécialisée du Nord-Ouest de la Suisse (FHNW) pour examiner le fonctionnement des systèmes de dépoussiérage dans la pratique.
Contribution 23.4.2020: BAFU
Contact: beat.mueller@bafu.admin.ch

Par le site web
BAFU: la pandémie du coronavirus et la qualité de l'air

22 avr. 2020

BAFU: la pandémie du coronavirus et la qualité de l'air

Les mesures visant à contenir la pandémie de coronavirus ont considérablement changé la vie quotidienne des Suisses. Les premières évaluations suggèrent que la qualité de l'air s’est améliorée à court terme.
Contribution 23.4.2020, OFEV
Contact: Richard.Ballaman@bafu.admin.ch

Par le site web
Auswirkung der Corona-Massnahmen auf die Luftqualität in der Region Basel: Stickoxid-Belastung an verkehrsreichen Standorten sinkt

15 avr. 2020

Auswirkung der Corona-Massnahmen auf die Luftqualität in der Region Basel: Stickoxid-Belastung an verkehrsreichen Standorten sinkt

Seit Inkrafttreten der Verordnung über Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus vom 13. März 2020 sind die Stickoxid-Immissionen an verkehrsreichen Standorten in der Region Basel gesunken. Die im Winterhalbjahr weniger verkehrs-, dafür wetterabhängigen Feinstaub-Immissionen liegen hingegen höher als vor dem «Lockdown».
Beitrag 16.4.2020: Lufthygieneamt beider Basel
Kontakt: rene.glanzmann@bl.ch

Par le site web
OSTLUFT News: Auswirkungen Lockdown "Sars-CoV-2 Pandemie" auf die Luftqualität

15 avr. 2020

OSTLUFT News: Auswirkungen Lockdown "Sars-CoV-2 Pandemie" auf die Luftqualität

Das Verkehrsaufkommen auf den Strassen hat sich durch den lockdown vielerorts um 20 bis 50 % reduziert. Die Auswirkungen der verringerten Aktivitäten durch die Sars-CoV-2 Pandemie wurde mit den Daten von den Zürcher Messstationen analysiert. Für den Verkehrsstandort Rosengartenstrasse wird die reduzierte Verkehrs-Zusatzbelastung für NOx aufgezeigt.
Beitrag 14.4.2020, AWEL Kanton Zürich
Kontakt: joerg.sintermann@bd.zh.ch

Par le site web
News from EFCA

30 mars 2020

News from EFCA

Im Newsletter der EFCA (European Federation of Clean Air and Environmental Protection Associations) wird auf aktuelle Verschiebungsdaten von Veranstaltungen 2020 hingewiesen.

Tempo 30 und das Einrichten einer Umweltzone wird an der Feldbergstrasse in Basel geprüft

20 mars 2020

Tempo 30 und das Einrichten einer Umweltzone wird an der Feldbergstrasse in Basel geprüft

Die Regierung von Basel-Stadt lässt Tempo 30 und Einrichten einer Umweltzone an der Feldbergstrasse prüfen.
Damit sollen die Stickoxidbelastung um rund 10% verringert und eine Lärmreduktion von minus 2.5 dB erreicht werden. Beim Bund soll der Pilotversuch "Umweltzone" beantragt werden.
Beitrag 20.3.2020: Lufthygieneamt beider Basel
Kontakt: cosimo.todaro@bl.ch

Par le site web
sanu: Weiterbildungsangebote Umweltbaubegleitung

18 mars 2020

sanu: Weiterbildungsangebote Umweltbaubegleitung

Der 2-tägige Vorkurs liefert die Basis zu den rechtlichen Grundlagen, erklärt die Umweltverträglichkeitsprüfung UVP-Verfahren und vertieft die Inhalte einzelner Kapiteln des Umweltverträglichkeitsberichtes UVB.

Par le site web
Tutorial - Schlagabraum aus Wäldern verbrennen

17 mars 2020

Tutorial - Schlagabraum aus Wäldern verbrennen

Der Film „Stopp Mottfeuer – so feuern Sie ohne Rauch“ zeigt wie ein Feuer aus Schlagabraum emissionsarm sein kann. Bewilligungspflichten bleiben bestehen.
Beitrag 23.10.2019: Amt für Umwelt und Energie (AUE) Kanton Bern
Kontakt: info.luft@be.ch

Par le site web
AtmoVISION - Luftmessungen auf Basler Tramlinien

02 mars 2020

AtmoVISION - Luftmessungen auf Basler Tramlinien

Im Rahmen des trinationalen Projekts AtmoVISION sind fünf Trams der Basler Verkehrs-Betriebe (BVB) mit Mikrosensoren für Feinstaub PM2.5 ausgerüstet worden. Die Trams verkehren auf verschiedenen, auch grenzüberschreitenden Linien.
Beitrag 7.2.2020, Lufthygieneamt beider Basel
Kontakt: cecile.waber@bl.ch

Par le site web
Ordonnances modifiées dans les domaines des déchets, de l’air et des produits chimiques

14 févr. 2020

Ordonnances modifiées dans les domaines des déchets, de l’air et des produits chimiques

Le 12 février 2020, le Conseil fédéral a adopté la révision du chiffre 55 de l'annexe 2 de l'ordonnance sur la protection de l'air pour réglementer le stockage et l'épandage du lisier.
Contribution 13.2.2020: BAFU
Contact: beat.mueller@bafu.admin.ch

Par le site web
Campagne comparative 2019

11 févr. 2020

Campagne comparative 2019

Le rapport final des résultats 2019 de l'intercomparaison suisse pour les mesures d'immissions est maintenant disponible. Les résultats confirment le haut niveau de précision des mesures d'immissions des services techniques suisses.
Contribution 11.02.2020, Cercl'Air
Contact: juerg.brunner@zuerich.ch

Par l'entrée
AtmoVISION - Luftmessungen auf Basler Tramlinien

10 févr. 2020

AtmoVISION - Luftmessungen auf Basler Tramlinien

Im Rahmen des trinationalen Projekts AtmoVISION sind fünf Trams der Basler Verkehrs-Betriebe (BVB) mit Mikrosensoren für Feinstaub PM2.5 ausgerüstet worden. Die Trams verkehren auf verschiedenen, auch grenzüberschreitenden Linien.
Beitrag 7.2.2020, Lufthygieneamt beider Basel
Kontakt: cecile.waber@bl.ch

Par le site web
Canton de Fribourg : Un nouveau plan de mesures pour un air plus pur

23 janv. 2020

Canton de Fribourg : Un nouveau plan de mesures pour un air plus pur

Le Conseil d'Etat a adopté le nouveau plan de mesure pour la protection de l’air qui prévoit douze mesures dans le domaine de la mobilité, de l’énergie et de l’agriculture. Indirectement le plan contribue également à atteindre les objectifs de la politique climatique et de la protection contre le bruit. Le plan de mesures est entré en vigueur le 1er janvier 2020.
Poste 23.1.2020, SEn Fribourg
Contact: beatrice.balsiger@fr.ch

Par le site web
Luftqualität 2019 in der Region Basel

17 janv. 2020

Luftqualität 2019 in der Region Basel

Im Jahr 2019 sind die Belastungen durch Stickstoffdioxid und Feinstaub gesunken, trotzdem wurden an den verkehrsexponierten Lagen die entsprechenden Grenzwerte überschritten. Die beiden Ozon-Grenzwerte für das Stundenmittel und die Anzahl Überschreitungen wurden deutlich überschritten.
Beitrag 17.1.2020, Lufthygieneamt beider Basel
Kontakt: rene.glanzmann@bl.ch

Par le site web
LUDOK Newsletter vom Dezember 2019

13 janv. 2020

LUDOK Newsletter vom Dezember 2019

LUDOK berichtet über das Weissbuch «Ambient ultrafine particles: evidence for policy makers» und neue Publikationen zum Stand der Forschung zu ultrafeinen Partikeln (UFP) mit dem Fokus auf mögliche Gesundheitseffekte, Diabetes und die Auswirkungen der (verkehrsbedingten) Luftbelastung auf Asthma.

Par le site web
RSD-Messungen: Neue Diesel-Fahrzeuge stossen weniger Stickoxide aus

31 déc. 2019

RSD-Messungen: Neue Diesel-Fahrzeuge stossen weniger Stickoxide aus

Par le site web
AtmoVISION: Misst die Luftqualität in der Region Basel

09 déc. 2019

AtmoVISION: Misst die Luftqualität in der Region Basel

Im grenzüberschreitenden Projekt AtmoVISION wird auch in der Region Basel die personenbezogene Feinstaubbelastung im Januar und Februar 2020 gemessen. Interessierte können sich an der Messung beteiligen (Anmeldeschluss: 15.12.2019).
Beitrag 9.12.2019: Lufthygieneamt beider Basel
Kontakt: Cecile.Waber@bl.ch

La tendance à la hausse se poursuit: les concentrations de gaz à effet de serre dans l’atmosphère ont atteint de nouveaux sommets en 2018

03 déc. 2019

La tendance à la hausse se poursuit: les concentrations de gaz à effet de serre dans l’atmosphère ont atteint de nouveaux sommets en 2018

Selon le Bulletin de l’OMM sur les gaz à effet de serre, à l’échelle du globe, les concentrations de dioxyde de carbone (CO2) ont atteint 407,8 parties par million (ppm) en 2018, alors qu’elles étaient de 405,5 ppm en 2017. L’augmentation des concentrations de CO2 de 2017 à 2018 a été très proche de celle observée de 2016 à 2017 et juste au-dessus de la moyenne des 10 dernières années.

Par le site web
EFCA Newsletter Nr. 34, November 2019

25 nov. 2019

EFCA Newsletter Nr. 34, November 2019

LUDOK Newsletter vom Oktober 2019

20 nov. 2019

LUDOK Newsletter vom Oktober 2019

LUDOK erwähnt neue Publikationen zum aktuellen Stand der Luftqualität mit Blick auf Ozon und die Einschätzung der amerikanischen zu Gesundheits- und Umweltfolgen durch die Ozonbelastung. Weiter wurden neue Studien zusammengestellt, welche die Auswirkungen auf das Gehirn von Erwachsenen im Zusammenhang mit der Schadstoffbelastung untersucht haben.

Par le site web
Klimaanalyse Kanton Basel-Stadt liegt vor

07 nov. 2019

Klimaanalyse Kanton Basel-Stadt liegt vor

Mit dem Klimawandel wird es in urbanen Gebieten zunehmend heisser. Vor diesem Hintergrund wurde die klimatische Situation heute und für das Jahr 2030 flächendeckend für den Kanton Basel-Stadt modelliert. Die Klimaanalysekarten zeigen, wo heutige und zukünftige Wärmeinseln sowie wertvolle kühlende Grünräume liegen und wo sich wichtige Durchlüftungsbahnen befinden. Die Karten sind online auf dem Geoportal MapBS des Kantons Basel-Stadt zu finden.

Par le site web
Mesures simplifiées des poussières pour les petites installations de chauffage au bois

23 oct. 2019

Mesures simplifiées des poussières pour les petites installations de chauffage au bois

Depuis le 1.6.2019, des valeurs limites pour les émissions de particules solides dans l’OPAir s’appliquent aux chaudières jusqu'à 70 kW alimentées au bois de chauffage.
En octobre 2019, les deux instruments de mesure suivants ont été approuvés par METAS pour les essais:

Wöhler SM500 (Vente Suisse : anapol Gerätetechnik AG)
MRU FSM (Vente Suisse : Kull Instruments GmbH)

Par l'entrée
Abgas-Messkampagne Basel 2018

01 oct. 2019

Abgas-Messkampagne Basel 2018

Im Jahr 2018 führte das Lufthygieneamt an drei Standorten in Basel Abgasmessungen mit dem RSD-Messsystem (Remote Sensing Detector) beim fahrenden Verkehr durch. Die Messungen zeigen, dass insbesondere ältere, dieselbetriebene Personen- und Lieferwagen die Abgasgrenzwerte überschreiten und zu erhöhter Luftbelastung beitragen.

Par le site web
LUDOK Newsletter vom August 2019

27 sept. 2019

LUDOK Newsletter vom August 2019

LUDOK hat im August-Newsletter Studien zusammengestellt, welche kurz- und langfristige Wirkungen der Luftbelastung auf die Herz-/Kreislaufgesundheit, auf die Entwicklung von Kindern und Missbildungen untersucht haben.

Par l'entrée
HBEFA 4.1 est online

27 sept. 2019

HBEFA 4.1 est online

La nouvelle version du manuel informatisé des coefficients d’émissions de trafic routier MICET 4.1 est publiée.
Article 27.9.2019: BAFU
Contact: beat.mueller@bafu.admin.ch

Par le site web
NABEL La qualité de l’air en 2018

27 sept. 2019

NABEL La qualité de l’air en 2018

Le rapport annuel NABEL sur la qualité de l'air en Suisse a été publié. La qualité de l'air s'est améliorée pour presque tous les composants au fil des ans. En particulier, il est démontré que la production d’ozone en Suisse et que les concentrations qui en résultent sont plus basses que par le passé, pour des conditions météorologiques similaires.
Article 27.9.2019: BAFU
Contact: beat.mueller@bafu.admin.ch

Par le site web
SANU

27 août 2019

SANU

Suivi environnemental SER - Offres de formations

Par l'entrée
EFCA Newsletter Nr. 33, Juli 2019

06 août 2019

EFCA Newsletter Nr. 33, Juli 2019

EFCA Newsletter No. 33, Juli 2019
Güllelager wirkungsvoll abdecken

15 juil. 2019

Güllelager wirkungsvoll abdecken

Ammoniak, das aus der Tierhaltung in die Luft gelangt, schädigt empfindliche Ökosysteme und Wälder. Messungen des AWEL zeigen, dass abgedeckte Güllelager einen wichtigen Beitrag zur Biodiversität leisten.

Par l'entrée
LUDOK Newsletter vom Juni 2019

15 juil. 2019

LUDOK Newsletter vom Juni 2019

Neue Studien
LUDOK hat in den letzten zwei Monaten Studien zusammengestellt, welche ultrafeine Partikel und mögliche Gesundheitseffekte, die Auswirkungen der Luftverschmutzung auf die psychische Gesundheit und auf verschiedene Krebsarten, insbesondere Brustkrebs, untersucht haben (Referenzliste).

Par l'entrée
Rückblick auf das 54. MTK in Lübeck, 27. bis 29. Mai 2019

10 juin 2019

Rückblick auf das 54. MTK in Lübeck, 27. bis 29. Mai 2019

Das MTK ist die Veranstaltung für Lufthygiene-Fachleute aus deutschen und österreichischen Bundesländern sowie aus der Schweiz und Südtirol für den jährlichen Erfahrungs- und Informationsaustausch im staatlichen Bereich. Das MTK 2019 fand in Schleswig-Holstein statt.

Detailinformationen zu Beiträgen: Peter Maly, peter@maly.ch

Par l'entrée
Kanton Zürich: Ergebnisse der Abgasmessungen "Remote Sensing" (RSD) 2018

07 juin 2019

Kanton Zürich: Ergebnisse der Abgasmessungen "Remote Sensing" (RSD) 2018

Aktuelle Abgasmessungen mittels RSD an Dieselfahrzeugen im realen Fahrbetrieb zeigen, dass die Grenzwerte für Stickoxid-Emissionen der Abgasnorm Euro 6b bei einigen Fahrzeugen eingehalten werden, aber im Schnitt immer noch darüber liegen. Messresultate zur neusten Abgasnorm Euro 6c zeigen hingegen Verbesserungen.

Par le site web
OSTLUFT-Jahresbericht 2018 als Miniwebseite

22 mai 2019

OSTLUFT-Jahresbericht 2018 als Miniwebseite

Neben den Standard-Messungen und -Auswertungen präsentiert OSTLUFT Erkenntnisse von lokalen lufthygienischen Untersuchungen in der Sparte Fokus:
Feinstaub PM2.5 Messungen; Ozon Hitzesommer 2018 und Prognosen; Immissionsmessungen im Umfeld des Gubrist-Tunnelportals bei Weiningen und am Zürichsee in Horgen und Meilen; Städtische Belastungsmuster mit NO2 in Winterthur und Rapperswil-Jona; zeitlich hoch aufgelöste Russmessungen mittels MAAP

Par l'entrée

21 mai 2019

HEAL Webinar Reihe, Mai - Dezember 2019

Die Health and Environment Alliance (HEAL), ein europäischer Zusammenschluss von über 75 Organisationen aus dem Gesundheitsbereich, lädt ein zu einer neuen Webinar-Reihe rund um das Thema Verkehr und Gesundheit.

Par le site web
LUDOK Newsletter vom April 2019

10 mai 2019

LUDOK Newsletter vom April 2019

Neue Studien
Wir haben uns in den letzten zwei Monaten mit Studien zu den Auswirkungen der Luftverschmutzung auf die Lungenfunktion, Asthma(notfälle), COPD und Ekzeme beschäftigt.

Par l'entrée

10 mai 2019

VUR Tagung vom 28. November 2018

Luftreinhaltung – Bilanz und Herausforderungen im Recht

Par l'entrée
Le Conseil national est aussi pour le maintien de la taxe mais avec des allégements

09 avr. 2019

Le Conseil national est aussi pour le maintien de la taxe mais avec des allégements

Le 22 janvier 2019, la commission consultative du conseil national CEATE-N a adopté à l'unanimité la motion Wobmann (15.3733) telle que modifiée par le Conseil des États, l’objectif étant que la charge administrative liée à l’application de la taxe d’incitation sur les COV soit réduite. Le 5 mars 2019, le Conseil national a approuvé la simplification.
Article 23.1.2019, mis à jour le 9.4.2019: OFEV

Par le site web